unsere Fohlen 2012

Am 09.03.2012 machte unsere Deutsche Reitponystute Freya den Anfang und bekam vom Hengst Piccolo ein Rapphengstfohlen. Gemäß unseres diesjährigen Mottos tauften wir ihn auf den Namen Portofino v. MATTHOF. Ein wirklich gesundes, agiles, freches Fohlen, das uns viel Spaß macht! lackschwarz ist er auch eine Augenweide sondersgleichen...

 hier bei einem seiner ersten Ausflüge in der Frühjahrssonne

 

Bereits einige Tage später kam ein Dunkelfuchshengstchen von Lady auf die Welt. Hier ist der Vater der Hengst Thornberry Royal Diplomat. In England wurde der Hengst 36 x Erster, 22 x Champion und 8 x Supreme Champion der größten englischen Schauen. Seine Mutter „Cwmwyre Samantha“, war ebenfalls permanente Siegerin bedeutender Schauen, einschließlich der Royal Welsh Show. Sein Vater „Rotherwood State Occasion“, hat neun Jahre die Sir Ratings in England angeführt – eine Leistung, die nur von dessen Großvater „Downland Chevalier“ knapp überboten wurde.

Wir nennen ihn Dschibuti v. MATTHOF nach dem afrikanischen Zwergstaat...

  auch wenn sein Name ein Zungenbrecher ist, setzten wir in ihn große Hoffnungen. Er sehr schicker kleiner Hengst!

Nun verging fast ein ganzer Monat, in dem sich nichts tat...

 

Wir bekamen einen Anruf von einer befreundeten Züchterkollegin, die einen Shetlandponybestand aufgekauft hatte, dessen Besitzer mittlerweile alt und krank war. Hieraus übernahmen wir spontan zwei Stuten, die uns für ihre Aufgabe als zukünftiges Kinderpony geeignet erschienen. Jinny und Ronja, beide hochtragend vom Hengst Jammus Panonius.

Zwei Tage nach deren Ankunft gebar Jinny, die großrahmige Palominostute ein kleines freches Palomino-Hengstfohlen. Wieder keine Stute... :( Wir nannten den Kleinen Jersey.

 am Anfang noch sehr wackelig auf den Beinen, fegte er bereits kurz nach der Geburt mit seinen Kollegen über die Koppel...

hier bei der Fohleneintragung: 

 

 

Ein paar Tage später, am 13.04. gebar die Welsh B Stute Crema, ebenfalls wie Lady vom Hengst Thornberry Royal Diplomat wieder ein Hengstfohlen: Wir nannten ihn Dubai v. Matthof

 Die Geburt verlief routiniert, wie man es von einer erfahrenen Stute wie Crema erwarten kann. Wir leißen sie auch auf der Koppel fohlen, weil sie hier im Kreise ihrer Kolleginnen ruhiger ist. 

Jedoch ging der Mutterkuchen nach der Geburt nicht von alleine ab und Crema musste mit ihrem Fohlen einen kurzen Klinikaufenthalt über sich ergehen lassen. Jetzt ist wieder alles gut und Dubai tollt bereits mit seinen Freunden auf der Koppel umher...

 

Dann am 12.Mai kam wieder ein Hengstchen auf die Welt: Buffalo v.MATTHOF aus der Madeleine. Sie, Bienchen und Blue Eye wurden alle drei vom gleichen Hengst gedeckt. BOY, der große Braunwindscheckhengst der Familie Zwickl vom  Gestüt Simssee verbrachte 2011 einige Wochen auf Liebesurlaub bei uns und brachte uns drei wunderschöne Shettykinder...

  hier bei der Fohleneintragng, bereits im August

 

am 17.Mai kam dann endlich die erste Stute auf die Welt! Bienchen nahm ihre Mutterpflichten für Bibione v.MATTHOF sehr ernst.   

Die wunderschöne silberne Farbe bei der Geburt hat sich im Laufe der Monate leider in ein undefinierbares Braun verwandelt und wir vermuten, dass die Endfarbe von Bibione wohl "windfarben" sein wird. Im August sah sie bereits so aus: 

Am 24.Mai kam noch ein Stutfohlen auf die Welt: Beverly Hills v. MATTHOF. Blue Eye, ihre Mutter ist eine sehr erfahren Dame, die die sensible Zeit der Geburt routiniert gemeistern hat. Beverly ist ein großes gesundes Stutfohlen, das lustig gezeichnet ist. Aber auch hier gilt:  Die Farbe bleibt nicht. Auch Blue Eyes kam als Schwarzschecke auf die Welt und nun ist sie fast weiß.

  und jetzt schon sehrfrech bei der Fohleneintragung:

Am 28.05. kam dann das letzte Shetty auf die Welt! Wieder ein Stutfohlen! Ronja, unsere neue Stute brachte Rimini auf die Welt. Wir hatten etwas Bammel vor dieser Geburt. Laut Papieren wurde Ronja von ihrem eigenen Vater gedeckt... Oft sterben diese Inzuchtfohlen bereits im Mutterleib, drehen sich dann nicht mehr selbstständig und kommen nur mittels Schwergeburt auf die Welt.  Bei Rimini ging alles gut und sie war von Anfang an ein sehr nettes zutrauliches Fohlen. Auch bewegungstechnisch ließ dieses Fohlen keine Wünsche offen. Bei der Stutbucheintragung wurde sie sogar zum Prämienfohlen nominiert.

 

 

Gleich im Anschluss waren unsere vier Fjorddamen, Runa, Madita, Vicky und Mimosa dran. Hier ist der Fohlenvater unser Deckhengst Malino 

Nachdem die Anpaarung mit Runa und Madita bereits 2011 so erfolgreiche Fohlen hervorbrachte, waren wir gespannt auf 2012...

 

Den Anfang machte Runa, die das fünfte Hengstfohlen in Folge auf die Welt brachte. Wir hätten uns gerade von ihr so sehr ein Stutfohlen gewünscht, aber sie hatte noch nie eines... Vielleicht ja 2013...

Malibu v.MATTHOF ist ein sehr großes Hengstfohlen, dass unglaublich schön ist und bei der Stutbucheintragung auch gleich ein Prämienfohlen wurde...:)

 Fjordfohlen haben am Anfang immer unglaublich große Köpfe, was sich aber rasch verwächst...

hier bei der Fohleneintragung im August:    

 

 Einen Tag später, am 31.05.2012 kam das beste Fohlen des Jahrgangs auf die Welt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus unserer Mimosa v. M. wurde Mali v. MATTHOF geboren. Genau wie ihre Mutter hat sie kein Mehlmaul. Sie war Goldprämienfohlen bei der Fohleneintragung. Zusätzlich wurde sie zum Zukuftspreis aller Deutschen Fjordfohlen angemeldet!

 und hier bei der Fohleneintragung

 

 

 

 

 

 

  Miami v. MATTHOF kam als riesiges Fohlen aus der Vicki auf die Welt. Vicki ist ja schon eine große Stute aber dieses Fohlen verspricht wirklich SEHR groß zu werden. Unser "Riesenbaby" ist aber nicht sehr mutig und ist jeden Tag von Neuem überrascht, was es auf dieser Welt alles gibt..."Huch , wer bist du denn....?" Sehr sehr witzig, ihn zu beobachten... Im August machte er ein e gute figur und wurde ebenfalls zum Prämienfohlen nominiert:

 

 

Das letztes Fohlen für 2012 war Madonna v. MATTHOF. Am 10.06.2012 geboren erfüllte auch sie alle unsere Erwartungen. Madita hatte schon immer sehr gute Fohlen. Auch Mimosa ist eine Tochter von ihr, so dass Madita 2012 nicht nur Mutter sondern auch Großmutter wurde.

  Auch Madonna wurde zum Zukuftspreis aller Deutschen Fjordfohlen angemeldet!

 

 Der Ordnung halber gehört hier auch noch Krottenthal`s Tinkerbell. Sie wurde nicht auf dem MATTHOF geboren, gehört aber zum MATTHOF. Das hat eine lange Geschichte. Als wir 2003 das Shetty Tabaluga kauften, war sie tragend mit Toffifee, die 2004 auf die Welt kam. Ein wunderschönes Falbscheckstutfhlen, um das uns viele beneideten. Sie hatte leider nicht so viel Glück. Bereits im ersten Jahr zog sie sich einen Bruch der Wachstumsfuge im Oberschenkel zu. Wir wissen bis heute nicht wie das passiert ist. Lange hatte sie Boxenruhe und ertrug das mit stoischer Ruhe. Eine bekannte Züchterkollegin hatte 2005 ebenfalls etwas Pech im Stall und verlor eine Zuchtstute, die ein Fohlen bei Fuß hatte, das nun dringend einen Mutterersatz und Spielkollegen brauchte. Dafür eignete sich Toffi hervorragend. Sie zog nach Niederbayern und unsere Deal hieß, dass wir ihr erstes Stutfohlen bekommen sollten. Das ist TinkerBell :) Lustiger Weise hat sie genau wie unsere Shettyfohlen von 2012 den gleichen Vater: BOY.

Sie ist eine lustige kleine pummelige Kugel und passt sehr gut in unseren Ponykindergarten...

Foto folgt!!