Joan kam 2003 irgendwo aus der Oberpfalz zu uns. Ich habe mich immer noch nicht an diesen Pferdenamen gewöhnt. Er versinnbildlicht eigentlich etwas "Divenhaftes". So ist Joan aber nicht. Manchmal schon etwas eigen, zurückhaltend und auch nicht immer einfach zu reiten.

       

2009 hat sie ein wunderschönes Stutfohlen "Jogoli" bekommen. Hier haben wir eine ganz andere Seite von ihr kennen gelernt. Sie war die Übermutter schlechthin und die einzige der Mutterstuten die in den sechs Monaten der Fohlenaufzucht nicht im Reitbetrieb eingesetzt werden konnte. Sie hat so nach dem Fohlen geschrien, auch wenn die "Trennung" nur einige Minuten dauerte. Erst nach dem Absetzten kehrte sie zu ihrem eigentlichen Naturell zurück. Dennoch hat ihr die Mutterschaft für ihr In- und Exterieur sehr viel gebracht. Sie ist zum einen im Typ weiblicher geworden und auch im Umgang freundlicher.

Nach Wochen des Deckens 2010 hat sie 2011 KAKAO v. Matthof bekommen, ein Hengst von Kabarettist. Nicht, dass es nicht geklappt hätte, Ihr hat es einfach nur gefallen... :)

2012 hat Joan mit Bravour ihre Stutleistungsprüfung abgelegt.