Hernando                                           hat die Nummer         4

war seiner früheren Besitzerin etwas zu ungestüm, weshalb er 2010 zu uns kam. Er kannte bis dato nur "Wald und Wiese" und musste erst einmal in die Grundbegriffe des Dressurreitens eingeführt werden. Nun macht er wirklich eine sehr gute Figur auf dem Reitplatz. Sein Einsatzgebiet sind vor allem die größeren Erwachsenen, denn mit seiner stattlichen Größe ist er dafür prädestiniert. Nicht nur an der Longe bei Sitzschulungen sondern auch als Prüfungspferd beim DLA wird er ebenfalls gerne eingesetzt.

Geboren 2000 ist er ja auch kein ganz junges Pferd mehr und tut sich natürlich etwas schwerer, Dinge zu erlernen als ein Dreijähriger. "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr..." Das gilt auch bei Pferden.

Beim Springen ist er nach wie vor etwas zögerlich und es bedarf schon eines geübten Reiters. Aber dann flutscht es... J